verfollet btn

ViaFriction

ViaFriction ist ein Messgerät des Reibungskoeffizienten, das sowohl für Straßen als auch für Flughäfen benutzt werden kann. Es kann sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Temperaturen verwendet werden.

Die meisten konventionellen Anlagen für die Messung von Reibungen haben feste Geschwindigkeitsunterschiede zwischen dem Geschwindigkeitsrad und dem Fahrzeug. ViaFriction verwendet eine elektrische Bremse zur Steuerung der Geschwindigkeit des Messungssteuerrades, die über ein Steuergerät kontrolliert wird. Diese Lösung ergibt ein Steuerungssystem mit einer extrem niedrigen Reaktionszeit und einer sehr genauen Geschwindigkeitskontrolle des Messungssteuerrades. Und es erlaubt auch Messungsmodalitäten, die bei einem fixen System, wie SCRIM nicht möglich sind.

Die Normalkraft bei einem Messungsrad beträgt allgemein 750N und ergibt sich aus dem Gewicht der Reibungsvorrichtung. Zusätzlich ist die Aufhängung für ViaFriction sorgfältig konstruiert, so dass gewährleistet wird, dass die Normalkraft selbst bei Unebenheiten des Straßenbelags konstant bleibt.

ViaFriction ist dazu fähig die vorher beschriebenen Merkmale auf Grund der ASTM E1960 07(2011) Norm zu beschreiben. Es verfügt zusätzlich über ein integriertes digitales Fotografiesystem zur Erhebung von Schäden des Asphaltbelags und ein GPS System mit Verbindung ins Internet, was es möglich macht in Echtzeit die Bereiche zu bestimmen, die den Reibungskoeffizienten eines gesamten Straßennetzes erfüllen oder nicht erfüllen, mit Hilfe von Satellitenlandkarten, was wiederum ermöglicht Gefährdungsbereiche für Fahrer zu erkennen. Die Konstruktion dieser Vorrichtung ist dazu gedacht, hohe Leistungen zu erbringen und einsatzstark zu sein, um komplette Straßennetzvermessungen durchzuführen.